Navigation öffnen

KSB Mittelsachsen bei der Euroregion Beratung zum Thema Sport

Am 7. März traf sich der KSB Mittelsachsen zur Beratung der Arbeitsgruppe Sport der Euroregion Erzgebirge/ Krušnohorí in Annaberg- Buchholz.

Der Geschäftsführer Benjamin Kahlert, die BA-Studentin Sally Lindner und der Regionaltrainer Ski Toralf Richter waren als Vertreter des Kreissportbundes Mittelsachsen dabei.

Nachdem Dietmar Bastian, als Arbeitsgruppenvorsitzender der Euroregion im Bereich Sport, die Runde empfangen und begrüßt hatte, widmete sich die Arbeitsgruppe Sport den Tagesordnungspunkten. Zuerst wurde über die finanzielle Unterstützung von Kleinprojekten in der Region diskutiert. Im Anschluss wurden dann drei Kleinprojekte konkreter vorgestellt. Hauptpunkt der Beratung waren die Vorbereitungen der Sportspiele der Euroregion Erzgebirge/ Krušnohorí 2019. Diese werden wahrscheinlich im Winter stattfinden und der KSB Mittelsachsen wird als Mitveranstalter fungieren.

Die Euroregion sind länderübergreifende Regionen in Europa, in dem Fall Tschechien und Deutschland. Bei der Euroregion Erzgebirge/ Krušnohorí sind die Kreissportbünde Mittelsachsen und Erzgebirge auf sächsischer Seite und die Kreise Most, Chomutov, Louny, Teplice und Litomerice auf der tschechischen Seite, vereint. Es findet eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit statt, welche die Region in unterschiedlichen Bereichen, z.B. Sport oder Kultur, fördern soll.

Sportvereine, welche zur Förderung von grenzübergreifenden Projekten nähere Informationen benötigen, wenden sich bitte an den KSB-Geschäftsführer Benjamin Kahlert.

Text - Sally Lindner BA-Studentin